Ludus des Gallus Caelicius Lavolenus

Plan des Ludus

Allgemeines

Das Ludus ist gleichzeitig ein Herrenhaus und eine Ausbildungsstätte, wo kräftige Sklaven zu Gladiatoren für die Arena ausgebildet werden.
Das Ludus des Lavolenus gehört zu den bekanntesten und ist weithin berühmt für seine unbesiegbaren Krieger in der Arena.
Im Sand dieses Trainingsplatzes erlernten viele grosse Namen ihr Können unter den scharfen Augen der besten Ausbildner.

Das grosszügige, zweistöckige Herrenhaus trohnt auf einer hohen Klippe über der Sturmhafenbucht.
Landseitig ist das Gebäude von unwegsamen Hügeln umgeben, die nur eine einzige Strasse als Zufahrt zum Anwesen frei lassen. So können die Wachen bereits von weitem sehen, wer sich dem Ludus nähert.

Aufbau des Gebäudes

Das obere Stockwerk sind für die Privaträume des Gallus Caelicius Lavolenus und seine Gäste reserviert und laufen
gänzlich autonom vom Rest des Ludus. Üppige Seidenvorhänge und teure Möbel zeigen den unglaublichen Reichtum des
Gladiatorentrainers. Von einer ausladenden Terrasse aus kann er und seine Gäste direkt den Kämpfern auf dem Trainingsplatz zusehen.

Im Erdgeschoss sind die Räume der Wachen und der Bediensteten. Das Bad, der Speisesaal der Gladiatoren und die Küche befinden sich ebenfalls hier.
Vor dem Gebäude, unter der Terrasse des oberen Stockwerkes, befindet sich der Trainingsplatz und die Zellen für die neuen, ungebändigten Sklaven im Freien.

Im kühlen Keller befinden sich die Vorratsräume und die, spärlich eingerichteten Zellen der Gladiatoren.
Hier ist auch die Zelle von Gannicus, dem Schlächter von Uryathai, der auf eigenen Wunsch hier schläft, um sich nicht 'weich' zu machen.

Bekannte Gladiatoren

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License