Jheranaki

Die Männer messen zwischen 170 und 190cm, die Frauen um die 160cm. Sie sind von durchschnittlichem Wuchs, wobei die Männer ziemlich muskulös, jedoch nie stämmig, und die Frauen hervorragend schön proportioniert sind. Die meisten haben sehr weisse oder leicht oliv getönte Haut und ihr Haar ist fast immer unveränderlich schwarzbraun oder schwarz. Ihre Augen sind vorherrschend dunkelbraun, obwohl einige wenige auch dunkelblaue haben. Eine interessante genetische Unregelmässigkeit in dieser Rasse ist die Häufigkeit zweier unterschiedlich farbiger Augen (ungefähr 1 je 20). In diesen Fällen können die Augen grün, blau, bernsteinfarben und gar silbern sein. Seltsam genug tritt Braun als eine der Farben selten auf, wenn diese Kombinationen sich ereignen. Als Folge davon, verfügen die Jheranaki über hervorragende Nachtsicht, sind extrem lichtempfindlich und haben Mühe im vollen Sonnenlicht gut zu sehen. Obwohl sie verhältnismässig grossgewachsen sind, vermuten die Gelehrten aufgrund zahlreicher Übereinstimmungen, dass die Jheranaki zu den Asramiten zählen und deshalb mit den Sharvadi, Turjamjar und Zhanri verwandt sind.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License